unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Freizeitangebote

Haldensleben Museum Haldensleben mit dem Teilnachlass der Gebrüder Grimm

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Museum Haldensleben – Regionalmuseum für Kulturgeschichte

Als kulturgeschichtliches Regionalmuseum bietet das Museum Haldensleben Gästen einen Einblick in die regionale Kulturgeschichte. Selbst für Kinder ist das Museum ein beliebtes Ausflugsziel, beherbergt es doch einen Teilnachlass der Gebrüder Grimm.

Einblick in die Historie des Museums Haldensleben

Gegründet wurde das Museum Haldensleben im Jahre 1910. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich das Museum in Haldensleben mit der regionalen Kulturgeschichte sowie der Kulturgeschichte der Biedermeierzeit. Urlauber können im kulturgeschichtlichen Museum zahlreiche archäologische Funde sowie den Reitenden Roland besichtigen. Ferner wartet das Museum Haldensleben mit kunsthandwerklichen Möbeln und Keramiken auf.

Basis der Sammlung im Museum in Haldensleben bildet die Zusammenführung von bestehenden Sammlungen des Gymnasiums Haldensleben aus der Ur- und Frühgeschichte sowie des Aller-Vereins. Seit 1910 befindet sich das Museum Haldensleben in einem Putzbau, der zwischen 1865 bis 1866 mit klassizistischer Gliederung errichtet wurde.

Zur Zeit des Zweiten Weltkrieges ist die komplette Sammlung eingelagert worden. Dabei musste sie schwere Verluste hinnehmen. Nach Kriegsende nahm das Museum Haldensleben stark an Bedeutung zu. 1953 übernahm der damalige Rat des Kreises das Museum in seine Rechtsträgerschaft.

Ausstattung des Museums Haldensleben

Teilweise sind Ausstellungsstücke Nachlässe der bekannten Germanisten Jacob und Wilhelm Grimm zuzuordnen. Gestiftet wurden diese von Wilhelm Grimms Enkelin, Albertine Plock, im Jahre 1963. Diese Sammlung nimmt auch heute noch durch eine Vielzahl privater Schenkungen und Ankäufe zu. Sie zählt zum nationalen Kulturerbe.

Neben einer Bauernstube und dem Grimmzimmer bietet das Museum Haldensleben Einblicke in die regionale Ur- und Frühgeschichte. Zudem befinden sich in den Innenräumen Ausstellungsstücke aus der deutschen Zeit des Biedermeiers.

Ergänzt werden die festen Ausstellungen durch wechselnde Sonderausstellungen. Sehenswert sind die Ausstellungen zu den Themen

  • Die Brüder Grimm und ihre Familien
  • Die Fabrikanten- und Künstlerfamilie Uffrecht
  • Ländliche wie städtische Wohnkultur aus der Biedermeierzeit
  • Stadtgeschichte von Haldensleben vom 10. bis 19. Jahrhundert
  • Früh- und Urgeschichte der Region Haldensleben
  • Werkstätten sowie außergewöhnliche Handwerke der Biedermeierzeit

Ausflugsziel Freilichtmuseum

Zum Museum Haldensleben gehören zwei Fachwerkhäuser. Diese bilden, zusammen mit einem kleinen Blumengarten und einem Hühnerhof, ein kleines Freilichtmuseum. Das Freilichtmuseum im historischen Stadtkern spiegelt das Stadtleben zur Zeit des Biedermeiers wider.

Das seit 1988 bestehende und sich in einem historischen Schulgebäude aus dem Jahre 1705 befindende Schulmuseum Hundisburg sowie ein in Form einer Synagoge erbautes Haus stellen zwei sehenswerte Nebenstellen des Museums Haldensleben dar. Träger des Museums ist der Ohrekreis. Der Aller-Ohre-Verein sowie weitere Partner unterstützen das Museum Haldensleben ehrenamtlich.

Dabei erfüllt das Museum der Stadt Haldensleben als kulturtouristische Sehenswürdigkeit seinen Bildungsauftrag hauptsächlich mit seinen Ausstellungen. Eine kostenlose Nutzung der Ausstellungen gibt es zu Unterrichtszwecken für die Schüler des Ohrekreises.

Für die Kinder ist der Hahn Hans kreiert worden. Er führt sie in die märchenhaften Ecken der Museumslandschaft.

Öffnungszeiten Museum Haldensleben

Tag Öffnungszeit
Dienstag bis Freitag 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

Kontakt und Anschrift

Museum Haldensleben
Breiter Gang
39340 Haldensleben
Tel.: 03904 – 2710
post@museumhaldensleben.de
www.museumhaldensleben.de

Stadt-, Reise- und Tourist-Information im Bahnhofcenter
Bahnhofsplatz 2
39340 Haldensleben
Tel.: 03904 – 725995
E-Mail: info@haldensleben.de
Web: www.haldensleben.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Haldensleben Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Haldensleben Schloss Hundisburg und Barockgarten

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Haldensleben Kirchenruine Nordhusen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Haldensleben Marktplatz und Rathaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Bülstringen Bootsanleger am Mittellandkanal

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hohe Börde Kirche Irxleben

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Flechtingen Wasserburg und Schlosspark

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hohe Börde Großer Wartberg / Bismarckturm

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wolmirstedt Museum Wolmirstedt auf der Schlossdomäne

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Magdeburg Hotel & Gasthaus „Zum Lindenweiler“

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen