unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Hansestadt Havelberg Domplatz am Prälatenweg

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Der Domplatz am Prälatenweg ist ein beliebtes Ausflugsziel in Havelberg. Der Dom ist in Sachsen-Anhalt eines der ältesten Bauwerke mit einem teilweise noch erhaltenen ursprünglichen Äußeren. Namensgeber für den Prälatenweg war der Prälat. Prälat ist gleichbedeutend mit Domherr.

Einblicke in die Geschichte des Domplatzes am Prälatenweg

Eine auf dem Domplatz am Prälatenweg aufgestellte Gedenktafel unterhalb einer Kanonenkugel weist Besucher dieses bekannten Ausflugsziels in Havelberg auf ein 1627 stattgefundenes Gefecht im Dreißigjährigen Krieg zwischen den Dänen und den kaiserlichen Musketieren hin. Während diesem kam es beinahe zur kompletten Einäscherung der Inselstadt. Die Orte Köperberg und Bischofsberg wurden ebenfalls niedergebrannt. Letztlich nahmen die Dänen Havelberg ein.

Der 500. Jahrestag zur Huldigung Havelbergs gegenüber dem ersten Hohenzollernherrscher innerhalb der Mark war im Jahre 1912 Anlass für die Einweihung des Burggrafensteins am Ende des Prälatenwegs.

Domplatz am Prälatenweg in der Gegenwart

Der geschichtsträchtige Weg, der sich entlang uralter Kastanienbäume und der Mauer des Domplatzes zieht, ist der Prälatenweg. Der Prälatenweg ist die Verbindung zwischen dem Dom von Havelberg und dem Platz, der sich rund um den Burggrafenstein befindet.

Zarte Stauden von Clematis und Kletterrosen, die die Dom-Mauer emporranken, laden Gäste der Stadt Havelberg zum Träumen ein. Nach alten Vorlagen der „Havelberger Bank“ gefertigte Sitzbänke bieten Gelegenheit zum Entspannen nach einem Spaziergang zum Domplatz am Prälatenweg. Gäste können von hier aus einen faszinierenden Blick auf die Havelniederung genießen.

Ausgehend vom Domplatz am Prälatenweg gelangen interessierte Besucher direkt vom Dom zu Havelberg zur Sankt Annen- und Gertraudenkapelle. Während ihres Spazierganges begegnen den Besuchern unterschiedliche Aussichtspunkte, von denen sie einen herrlichen Ausblick auf die Altstadt sowie über die Havel genießen können.

Domplatz am Prälatenweg war Mittelpunkt der Bundesgartenschau 2015 in Havelberg

In Vorbereitung der Bundesgartenschau 2015 in Havelberg sollte rund um den Domplatz am Prälatenweg so viel Platz wie nur irgend möglich für die Besucher entstehen. Dabei wurde Havelberg in sechs Teilbereiche aufgegliedert. Ein Teilbereich der Bundesgartenschau erstreckte sich über den Domplatz am Prälatenweg.

Auch der Prälatenweg des Domplatzes erfuhr im Rahmen der Vorbereitungen auf dieses große Ereignis eine komplette Überarbeitung seiner geschichtlichen Gestaltung. So wurde unter anderem eine neue wassergebundene Decke in Angriff genommen. Die einstige vorhandene Hecke, die sich entlang der Mauer erstreckte, wurde mit herrlichen Kletterrosen kombiniert wieder hergestellt. Auch die Stadtmauer Havelbergs erfuhr eine komplette Restaurierung, jedoch nur insoweit, dass ihr ursprüngliches Äußeres erhalten blieb.

Im hinteren Bereich des Domplatzes am Prälatenweg wurde eine Rampe montiert, die direkt zum Domplatz hinaufführte. Damit war es auch Menschen mit Einschränkungen im Bewegungsapparat möglich, die Buga im Domplatz am Prälatenweg zu besuchen.

Kontakt und Anschrift

Tourist-Information der Hansestadt Havelberg
Uferstraße 1
39539 Hansestadt Havelberg
Tel.: 039387 – 79091 oder 19433
E-Mail: tourist-information@havelberg.de
Web: www.havelberg.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Hansestadt Havelberg Havelberger Dom St. Marien

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Havelberg Gasthaus Zur Güldenen Pfanne

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Sandau (Elbe) Kirche St. Laurentius und St. Nikolaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Sandau (Elbe) Gierfähre und Elbufer

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Werben (Elbe) Elbdeich mit Auenlandschaft und Elbtor

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kleiner Markt, Nicolaikirche und Neptunbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) St.Petri-Kirche und Kirchplatz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Kirche St. Nikolaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kulturcafé Kavaliershaus Krumke

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Schloss und Gartenträumepark Krumke

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen