unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Hansestadt Osterburg (Altmark) Schloss und Gartenträumepark Krumke

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

In der Altmark, im Norden des Landes Sachsen-Anhalts, liegt die Ortschaft Osterburg. 5 Kilometer von dieser schönen Hansestadt entfernt, an der Landstraße nach Krevese gelegen, befindet sich der Ortsteil Krumke mit bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten der Altmark: das Schloss mit zugehörigem Gutshof und englischem Landschaftsgarten, die Orangerie, die Patronatskirche sowie das Kavaliershaus, welches heute gastronomisch als Kulturcafé genutzt wird.

1170 wird der Burgdienst der Einwohner des benachbarten Ortes Losse urkundlich erwähnt und bestätigt damit die frühe Existenz der markgräflichen Burg Krumke. Später im Jahr 1311 wurden das Dorf mit dem damaligen Rittergut nochmals im Halberstädter Lehensregister erwähnt. Das Schloss und der Schlosspark Krumke wandelten sich mit der Zeit, den Epochen und ihren Besitzern.

Im 17 Jhd. wurde die Orangerie durch die Familie von Kannenbergs errichtet und später im 18 Jhd. engagierte diese den französischen Gartenarchitekten Charles La Ronde um einen Lustgarten inklusive Alleen, Bosketts und Hecken anzulegen. Innerhalb des Barockzeitalters wurden viele Sandsteinfiguren, der Tempel der Fortuna und das Kavaliershaus errichtet.

Erst zwischen 1854-1860 wurde das neugotische Schloss mit Landschaftspark unter dem Besitz der Familie von Kahlden errichtet – ganz nach englischem Vorbild. Dabei wurden geschwungenen Wege und ein Teich in den Park eingebracht.

Weitere Umgestaltungen wurden im 20 Jhd. unter dem Besitzer Dr. Arthur von Gwinner durchgeführt: Karpfenteich, Alpinum, Schießstand, Tennisanlage sowie der Umbau des Fortunatempels als persönliches Steinkabinett Gwinners Sammlung.

Zu den weiteren Besonderheiten, welche auch heute noch erlebbar sind, zählen die 400 Jahre alten Buchsmaumhecken als eine der ältesten in Europa sowie der bemerkenswerte Altbaumbestand aus zahlreichen seltenen Baumarten. Diese dendrologischen Kostbarkeiten führten unter anderem zu der Aufnahme in die Liste der 40 schönsten Parks Sachsen-Anhalts „Gartenträume“.

Besitzer

bis 1280 Im Besitz der Adelsfamilie von Vinzelberg
1280–1320 Zugehörig zum Wittum der Herzogin Anna von Breslau, der Witwe des Markgrafen Hermann von Brandenburg
1320–1327 Pfandbesitz der Lehnsfamilie von Kröcher
1327–1607 Lehensbesitz der Familie von Redern (Weitergabe des Markgraf Otto von Brandenburg)
1607–1611 Verkauf aus der Konkursmasse für 30.000 Taler an Familie von Winterfeld
1611–1649 Kauf für 50.000 Gulden durch Heinrich von Bülow auf Gartow
1649–1762 Kauf durch Christoph von Kannenberg aus Busch in der Wische
1762–1911 Im Besitz der Familie von Kahlden
1911–1932 Erwerb durch Dr. Arthur von Gwinner, nach dessen Tod im Besitz der Töchter Margarethe und Charlotte von Wedel
1932–1945 Teilschenkung und Verkauf an Prof. Karl Klingler aus Angst vor den „Nürnberger Gesetzen“

Öffnungzeiten

Park: ganzjährig frei zugänglich
Schloss: nicht zugänglich
Orangerie: nicht zugänglich

Führungen

Anmeldung über die Stadtinformation Osterburg

Kontakt und Anschrift

Krumke
Parkstraße
39606 Hansestadt Osterburg

Stadtinformation Osterburg
Großer Markt 10
39606 Hansestadt Osterburg

Tel. 03937 – 89 50 12

E-Mail: stadtinfo@osterburg.de
Web: www.osterburg.de

Tourismusverband Altmark e. V.
Marktstraße 13
39590 Tangermünde

Tel. 039322 – 34 60

E-Mail: tv@altmarktourismus.de
Web: www.altmarktourismus.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kleiner Markt, Nicolaikirche und Neptunbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kulturcafé Kavaliershaus Krumke

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) St.Petri-Kirche und Kirchplatz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Kirche St. Nikolaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Werben (Elbe) Elbdeich mit Auenlandschaft und Elbtor

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Arendsee (Altmark) Marktplatz und Rathaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Arendsee (Altmark) Seeblick am Binnensee Arendsee

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Arendsee (Altmark) Benediktinerkloster Kloster Arendsee

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Sandau (Elbe) Gierfähre und Elbufer

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Sandau (Elbe) Kirche St. Laurentius und St. Nikolaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen