unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Merseburg Neumarktkirche Sankt Thomae

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Neumarktkirche Merseburg – Schmuckstück an der Straße der Romanik

Mit einer spannenden Geschichte im Gepäck beeindruckt die Neumarktkirche Merseburg. Dabei gibt die kleine Kirche bis heute Wissenschaftlern immer neue Rätsel auf. Im wahrsten Sinne des Wortes finden Sie als Besucher die Neumarktkirche Merseburg direkt im Schatten des prestigeträchtigen Schloss- und Domberges.

Geschichtliche Aspekte der Neumarktkirche Merseburg

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde die Neumarktkirche Merseburg im Jahre 1188 in einer Urkunde vom Kaiser Friedrich I. Barbarossa. Hierin sind dem aus Merseburg stammenden Bischof Eberhard Marktprivilegien direkt auf dem Neumarkt zugebilligt worden.

Als Patron der Neumarktkirche fungierte Thomas Becket von Canterbury. Dieser fiel in seiner Kathedrale 1170 einem Mordanschlag zum Opfer. Drei Jahre nach seiner Ermordung wurde er heiliggesprochen.

Einst handelte es sich bei der Neumarktkirche Merseburg um eine dreischiffige, kreuzförmige Basilika. Versehen war sie mit zwei Westtürmen, hatte jedoch keine ausgeschiedene Vierung. Im Verlauf der Jahrhunderte kam es zum Abriss der beiden Seitenschiffe wie auch des südlichen Turms.

Auf Grund des stetigen Saale-Hochwassers musste um die Neumarktkirche herum zahlreiches Erdreich aufgeschichtet werden. Dadurch bedingt erfolgte eine mehrmalige Anhebung des Fußbodens im Inneren der Basilika. Folglich machte sich die Verlegung der Portale erforderlich.

Ausstattung der Neumarktkirche Merseburg

Wenn Sie als nächstes Ausflugsziel die einzigartige Neumarktkirche in Merseburg planen, sollten Sie sich diese auch von innen mit ihrer barocken Ausstattung anschauen. Aber auch das Stufenportal romanischen Ursprungs mit seiner einzigartigen Knotensäule ist sehenswert. Dieses sollte dem Teufel den Zugang zur Kirche verwehren.

Den Taufengel können Sie im Kulturhistorischen Museum im Schloss Merseburg bewundern. Kruzifix und Altar in der Stadtkirche. Seit dem Jahr 1831 befindet sich der, offensichtlich aus 1188 stammende, Taufstein in der Dom-Vorhalle.

Kirchengemeinde gab die Neumarktkirche Merseburg 1973 auf

Im Jahre 1973 gab die Kirchengemeinde ihr Bauwerk auf. Dieses begann zu verfallen. In der Zeit von 1991 bis 1995 kam es zu umfangreichen Sanierungsarbeiten. Infolgedessen wurden

  • die Sakristei
  • das südliche Seitenschiff
  • ein Turmstumpf

neu aufgebaut.

Das Innere der Neumarktkirche Merseburg ist bis zum Grund ausgegraben worden. Dadurch konnte der einstige Raumeindruck wiederhergestellt werden. Während dieser Grabungen des Instituts für Denkmalpflege Halle entdeckten die Arbeiter auch das Fundament des Sandsteintaufsteins, der sich im Dom befindet.

Seit 1995 befindet sich an der südlichen Wand des Querschiffes ein Monument gegen Gewalt, gestaltet von Gabriele und Klaus Friedrich Messerschmidt. Ebenso fertigte die Künstlerin eine Skulptur wie auch ein Triumphkreuz zum Gedenken an Thomas Becket.

Zahlreiche Ausstellungen in der Neumarktkirche Merseburg

In der Gegenwart findet sich eine Vielzahl an aktuellen Ausstellungen in der Neumarktkirche Merseburgs wieder. Unter anderem konnten Interessenten zeitgenössischer religiöser Kunst bereits Werke von Klaus Friedrich Messerschmidt, wie beispielsweise

  • die „Große Kreuzigungsgruppe“

aus dem Jahre 1995 sowie von Gabriele Messerschmidt

  • die Reliefarbeit „Thomas von Canterbury vor dem Schöpfer“
  • das „Große Kruzifix“

aus den Jahren 2005 und 2006 bestaunen.

Öffnungszeiten Neumarktkirche Sankt Thomae

Monat Tag Öffnungszeit
April bis Oktober Mittwoch bis Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Führungen sind über die Tourist-Information Merseburg buchbar.

Kontakt und Anschrift

Neumarktkirche St. Thomae Cantuariensis
Neumarkt
06217 Merseburg
Telefon: 03461 – 211640 oder 03461 – 214170
E-Mail: info@kirche-merseburg.de
Internet: www.kirche-merseburg.de

Tourist-Information Merseburg
Burgstraße 5
06217 Merseburg
Tel.: 03461 – 214170 oder 03461 – 19433
E-Mail: info@merseburg-tourist.de
Web: www.merseburg-tourist.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Merseburg Schlossgarten Merseburg

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Merseburg Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Merseburg Domplatz und Dom, Vorschloss und Löwentor

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Merseburg Entenplan und Stadtkirche St. Maximi

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Merseburg Rathaus, Marktplatz und Staupenbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halle (Saale) Dorfkirche St. Nikolaus im Stadtviertel Böllberg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halle (Saale) Alter Markt und Eselsbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Mücheln (Geiseltal) Marina Mücheln am Geiseltalsee

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halle (Saale) Landgericht und Fahnenmonument

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halle (Saale) Marktplatz, Ratshof und Stadthaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen