unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Naumburg (Saale) Burg Saaleck

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Burg Saaleck an der Straße der Romanik in Naumburg

Als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten findet sich die Burg Saaleck von Naumburg direkt an der Straße der Romanik.

Einst war die Burg Saaleck eine Anlage der Markgrafen von Meißen. Bis zur Reformation hatte die Burg zahlreiche Besitzer. Anschließend verfiel Burg Saaleck. Schließlich fand die herrenlose Burg von den Bauern der Region Verwendung als Steinbruch. Einzig die beiden Rundtürme sind erhalten geblieben. Eine erstmalige Erwähnung der Burg Saaleck fand 1140 statt.

Lage der Burg Saaleck

Oberhalb des heutigen Dorfes Saaleck finden Besucher die Burg Saaleck. Sie liegt rund 172 m über NN und 65 m über dem Saalespiegel. Die Bezeichnung Saaleck stammt vom Namen des Flusses Saale.

Als Baumaterial für die Burg Saaleck diente einheimischer Muschelkalk. Die Vorburg ist mit ihren Gebäuden für die Handwerker, Dienstleute und weiteres Gesinde in nördlicher Richtung bergab angelegt. Eine Sicherung fand durch einen Wallgraben statt. Hiervon sind gegenwärtig noch Reste sichtbar.

Zwischen beiden Türmen im Burghof von Burg Saaleck befand sich eine Zisterne mit einer Tiefe von etwa 70 m. Heute ist diese noch 17 m tief. Brunnen und Hof waren zu beiden Seite durch Wehrmauern gesichert. Zu späterer Zeit wurden die Mauern zwischen beiden Türmen hochgezogen. In deren Obhut entstand das Wohngebäude.

Zusätzlich fand die Hauptburg von Burg Saaleck Schutz durch eine Mauer sowie einen Graben. Davon lassen sich noch heute Reste erkennen. Durchgeführte Grabungen aus den 1930er Jahren weisen darauf hin, dass sich innerhalb der äußeren Mauer eine Küche befand.

Heutige Nutzung von Burg Saaleck

Vom Turmfenster des Ostturms können Besucher der Burg Saaleck einen Blick in die Vergangenheit genießen. Unterhalb der Berge am Himmelreich fanden seitens Wildpferdjäger vor rund 15.000 Jahren Jagden statt. Von jener Zeit erzählt eine Vielzahl von Fundstücken – ausgestellt im Ostturm von Burg Saaleck.

Der Westturm beherbergt auf grafisch anschaulichen Tafeln die Historie der Burg – begonnen von der Burg der Ekkehardinger und den Naumburger Bischöfen bis hin zur Wiederentdeckung der Burg Saaleck im 19. Jahrhundert und die jetzige Zeit.

Gäste der Burg Saaleck in Naumburg können zahlreiche Ausstellungen auf der Burg besichtigen. Sehr empfehlenswert ist die Besteigung des Westturms. Von der Aussichtsplattform lässt sich ein Atem beraubender Blick auf das herrliche Saaletal

  • mit der sich in der Nähe befindenden Rudelsburg
  • der beliebten Ausflugsgaststätte Himmelreich auf dem Kalkfelsen
  • der Wein- und Kurstadt Bad Kösen

genießen.

Gegenwärtige Anlage der Burgruine Burg Saaleck

Bis in die heutige Zeit sind von der Burg der obere Teil des Burgbrunnens wie auch die äußeren Mauern der beiden Rundtürme gut erhalten geblieben. Das Mauerwerk des Westturms zeigt einen Kaminrest sowie eine alte Abortanlage.

Zum Einbau der

  • Aussichtsplattform
  • Zwischendecken
  • Treppe

kam es Anfang des 20. Jahrhunderts. Einst zierte eine Turmspitze den Westturm. Um Besuchern Platz zu schaffen, wurde diese jedoch nicht erneuert. Der Ostturm diente als Wehrturm und war demzufolge nicht bewohnt. Während Restaurierungsarbeiten kam es

  • zum Einsatz von Spitzbogenfenstern
  • zur Begradigung von Mauervertiefungen
  • zur Verputzung der inneren Steinwände.

Öffnungszeiten Burg Saaleck

Monat Tag Öffnungszeit
Ostern bis Oktober Dienstag bis Freitag 10:00 – 17:00 Uhr
Samstag bis Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Während der Schulferien in Sachsen-Anhalt, zusätzlich auch Montags geöffnet.

Kontakt und Anschrift

Heimatverein Saaleck e.V.
Am Burgberg 2
06628 Naumburg OT Saaleck
Tel.: 034463 – 26553
E-Mail: kurier@burg-saaleck.info
Web: www.burg-saaleck.info

Tourist-Information Bad Kösen
Naumburger Straße 13 b
06628 Naumburg OT Bad Kösen
Tel.: 03445 – 273124
E-Mail: tourismus-bad-koesen@naumburg-stadt.de
Web: www.naumburg.de

 

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Naumburg (Saale) Burgruine Burg Rudelsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Romanisches Haus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Kapelle der Ägidienkurie

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Naumburger Dom St. Peter und St. Paul

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Stadtkirche St. Wenzel am Topfmarkt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Altstadt, Herrenstraße und Engelgasse

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Marktplatz, Rathaus und Wenzelsbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Hotel und Gasthaus „Zur Henne“

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Goseck Ältestes Sonnenobservatorium der Welt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Freyburg (Unstrut) Schloss Neuenburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen