unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt

Sandau

Die idyllische Stadt Sandau liegt im Nordosten des Landes Sachsen-Anhalt im Landkreis Stendal und gehört der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land an. Mit 1057 Einwohnern ist Sandau die zweitkleinste Stadt in unserem Bundesland und eine der kleinsten Städte in Deutschland. Die Kleinstadt liegt direkt an der „Straße der Romanik“ und ca. 6 km südlich der Havelmündung in die Elbe inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Die Trasse Richtung Süden ist heute Teil des Elberadweges.

Erstmals erwähnt wurde Sandau als Dorf Sandowe um 1190. Im Jahre 1272 wurden die Stadtrechte verliehen, als die Fähre bewilligt und damit ein wichtiger Verkehrs- und Transportweg über die Elbe geschaffen wurde.

Ab 1680 war Sandau eine unmittelbar dem Landesherrn dem brandenburg-preußischen Herzogtum Magdeburg unterstellt. Sie gehörte bis 1807 zum Jerichowschen Kreis und war die nördlichste Stadt des Herzogtums.

Die Stadt blickt auf eine mehr als 800-jährige, meist wechselhafte, Geschichte zurück, die geprägt war durch Krieg, Zerstörung und Wiederaufbau. So wurde im April 1945 der Ort fast vollständig zerstört, nachdem eine in der Nähe stationierte Einheit der Waffen-SS die Übergabe unterbunden und einen US-amerikanischen Parlamentär erschossen hatte. Zum großen Teil zerstört wurden bei den Kampfhandlungen auch die Kirchen St. Laurentius und St. Nikolaus. Der Wiederaufbau der Kirchen hat jedoch bereits begonnen. Aus dieser Zeit stammen auch die auffällig großen Baulücken im Ort.

Sandau ist ein idealer Urlaubsort für Wanderer und Naturliebhaber, weil er umgeben ist von Niederungen, Feldern, Kiefern- und Laubbäumen. Aber auch die Lage des Ortes an der Elbe und der damit verbundenen Gierseilfähre machen den Ort zur Sehenswürdigkeit.

Größe ändern

Sandau (Elbe) Kirche St. Laurentius und St. Nikolaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Sandau (Elbe) Gierfähre und Elbufer

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Havelberg Havelberger Dom St. Marien

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Havelberg Domplatz am Prälatenweg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Havelberg Gasthaus Zur Güldenen Pfanne

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Werben (Elbe) Elbdeich mit Auenlandschaft und Elbtor

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kleiner Markt, Nicolaikirche und Neptunbrunnen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Schloss und Gartenträumepark Krumke

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Osterburg (Altmark) Kulturcafé Kavaliershaus Krumke

Hotels-Restaurants
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) St.Petri-Kirche und Kirchplatz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen