unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Seeland Stiftskirche St. Cyriakus

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Stiftskirche St. Cyriakus in Frose

Als Station an der Straße der Romanik gelegene romanische Pfeilerbasilika beeindruckt die Stiftskirche St. Cyriakus in Frose. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste des Orts zwischen Ballenstedt und Ermsleben.

Geschichtliche Hintergründe zur Stiftskirche St. Cyriakus

Seitens Markgraf Gero wurde ein Benediktinerkloster um 950 gegründet. Dieses erfuhr 959/61 eine Umwandlung zum Damenstift. Mitsamt seinen Gütern wurde dieses dem Stift in Gernrode – ebenso von ihm gegründet – unterstellt.

Um 1170 sind umfassende Baumaßnahmen an der Stiftskirche St. Cyriakus vorgenommen worden. Dabei kam es zur Umgestaltung des Gotteshauses im Stil der Romanik.

Im 13. Jahrhundert sind der Westbau sowie Chor verändert worden. Fünf Jahrhunderte später kam es zur Beseitigung von mittelalterlichen Schäden. Im Zuge dessen wurden die Nebenapsiden abgerissen. Ferner kam es zur Verkürzung der Querhausarme zu Seitenschiffteilen.

In seiner Blütezeit war das Frauenstift zu Frose Arbeits- und Wohnort und zugleich geistlicher Lebensmittelpunkt für Frauen, die dem wohlhabenden Bürgertum sowie dem niederen Adel entstammten. Da das Kloster mit einem großen Grundbesitz ausgestattet war, konnte das wirtschaftliche Überleben sichergestellt werden.

Zugehörig zu den Ländereien waren auch größere Teile eines trockengefallenen Sees. Dieser erstreckte sich zu Zeiten des Hochmittelalters von Aschersleben bis Gatersleben. Dieser wurde 1446 seitens des Halberstädter Bischofs wieder aufgefüllt. Somit wurde die Versorgung mit frischem Fisch verbessert. Der Äbtissin des Klosters Frose gefiel dies weniger gut. Denn durch das ansteigende Wasser wurden die Ackerflächen unbrauchbar.

Nach einem halben Jahrhundert wurde der Streit beigelegt, als das Kloster auf die überschwemmten Gebiete verzichtete und die Ländereien auf den Bischof sowie die Stadt Aschersleben übergingen.

Vermutlich ging das Nachgeben auf die Auflösung des Klosters zurück. 1511 verließen die letzten Stiftsdamen das Kloster. Von 1516 bis 1517 wirkte Thomas Müntzer als Probst in der Stiftskirche St. Cyriakus. 1544 bekam das Gotteshaus seine Bestimmung als Kirche für Frose.

Zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert sind immer wieder einmal kleinere Umbauten an der Stiftskirche St. Cyriakus vorgenommen worden. So sind in den 1970er Jahren die Türme mit einem Dach versehen worden. Anlässlich umfassender Sanierungsarbeiten erhielt die Stiftskirche schließlich in den 1990er Jahren verschiedentlich ein neues Aussehen.

Gegenwart der Stiftskirche St. Cyriakus

In Teilen ist die ottonische Stiftskirche bis heute erhalten geblieben. Sie gehört zu den ältesten geistlichen Stiftungen. Nach mehr als 400 Jahren konnte 2007 das Westwerk mit der Nonnenempore freigelegt werden.

In den Sommermonaten steht das unter Denkmalschutz stehende Gotteshaus täglich zur Besichtigung zur Verfügung. An drei Tagen in der Woche kann von Führungen durch die einzigartige Sehenswürdigkeit Gebrauch gemacht werden.

Öffnungszeiten Stiftskirche St. Cyriakus Frose

Monat Tag Öffnungszeit
April bis Oktober Montag bis Sonntag 09:00 – 18:00 Uhr

Führungen sind Di, Do und Sa 14-15 Uhr, nach Anmeldung über die Kirchengemeinde möglich.

Kontakt und Anschrift

Stifskirche St. Cyriakus
Vor der See 402
06464 Stadt Seeland OT Frose
Tel.: 034741 – 91221
E-Mail: kirche.frose@t-online.de
Web: www.stiftskirchefrose.com

Aschersleber Kulturanstalt
Tourist-Information Aschersleben
Hecknerstraße 6
06449 Aschersleben
Tel.: 03473 – 8409440
E-Mail: info@aschersleben-tourismus.de
Web: www.aschersleben-tourismus.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Lutherstadt Eisleben Kloster St. Marien zu Helfta

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Haldensleben Ehemalige Synagoge Haldensleben

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Gardelegen Dorfkirche Wiepke

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hohe Börde Marktkirche St. Jacobi

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Hansestadt Salzwedel Pfarrkirche St. Lorenz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Burg Saaleck

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wolmirstedt Schlosskapelle Wolmirstedt der Schlossdomäne

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Westheide St. Laurentius Kirche Hillersleben

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Klostermansfeld Klosterkirche St. Marien des Benediktinerklosters Mariae Himmelfahrt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Burgruine Burg Rudelsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen