unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Dessau-Roßlau Laubenganghäuser

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Dessau-Roßlau sind die Laubenganghäuser von Dessau. Diese wurden unter der Leitung von Hannes Meyer erbaut.

Zahlreiche Wohnungen dank der Laubenganghäuser Dessau

Die fünf Laubenganghäuser Dessau wurden als Auftragsarbeit von der Spar- und Baugenossenschaft erbaut. Für die Errichtung war die Bauabteilung des Bauhauses verantwortlich, dessen Direktor seit 1927 Hannes Meyer war.

Vorgesehen waren diese Mehrfamilienhäuser mit einem Gesamtvolumen von 90 Wohnungen zur Erweiterung des Stadtteils Törten. Die teilweise realisierte Bebauung schloss sich direkt an die von Walter Gropius entworfene Reihenhaussiedlung halbländlichen Charakters an. Diese bot 314 Wohnungen und befand sich damals, zusammen mit dem Konsumgebäude, bereits in Fertigstellung.

Bei den Laubenganghäusern Dessau handelt es sich um echte Bauhaus-Bauten. Hannes Meyer hat mit deren Errichtung das Ziel verfolgt, Wohnungen für kleinere Angestellte und Arbeiter zu schaffen.

Geschichte der Laubenganghäuser Dessau

Das Laubenganghaus gilt als traditionsreiche Möglichkeit zur Wohnungserschließung. Dabei befinden sich die Eingangstüren von mehreren kleinen Einheiten an einem offenen Gang. Dieser führt direkt zur Treppe. Die Geschichte der Laubenganghäuser Dessau lässt sich bis in das Mittelalter zurückverfolgen. In den 1920er Jahren erfuhren die Laubenganghäuser Dessau im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus ein Comeback.

Lohnenswertes Ausflugsziel – die Siedlung Törten

Besucher der Siedlung Törten haben die Möglichkeit, das Laubenganghaus in seiner nahezu ursprünglichen Bauweise noch heute anzuschauen. Unterschiede der Bauten von Walter Gropius zu den Laubenganghäusern Dessau von Hannes Meyer machen sich insbesondere in der Betonung der Materialbeschaffenheit und der Abkehr des klassischen Baustils bemerkbar.

Gegenwärtig gehören die Laubenganghäuser der Wohnungsgenossenschaft Dessau eG. Eine Musterwohnung ist im Jahre 1998 wieder im Originalzustand hergerichtet worden. Im Rahmen von Führungen, die die Stiftung Bauhaus Dessau anbietet, kann diese besichtigt werden.

Als Einstieg in die Siedlungsgeschichte von Dessau-Törten fungiert heute das Konsumgebäude von Walter Gropius von 1928. In einer Dauerausstellung erfahren Gäste Wissenswertes über die Idee, Vision, die Bewohner sowie die Baugeschichte von Laubenganghäuser.

Kontakt und Anschrift

Tourist- Information Dessau-Roßlau
Ratsgasse 11
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340-2041442
E-Mail: touristinfo@dessau-rosslau.de
Web: www.visitdessau.com

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Halle (Saale) Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Thale Kloster Wendhusen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Goseck Schloss Goseck – Burg- und Klosteranlage

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode Historische Parkanlage Lustgarten

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Raguhn-Jeßnitz Dorfkirche Altjeßnitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Schönburg Burg Schönburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Stadtkirche St. Petri

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Dorfkirche St. Lucia

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Eckartsberga Eckartsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode St.-Johannis-Kirche Wernigerode

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen