unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Burg Berliner Torturm

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Errichtet wurde der Berliner Turm zu Zeiten des 14. Jahrhunderts. Für den Bau fanden Feldsteine Verwendung. Der Berliner Turm zählte einst zu den 30 Wehrtürmen Burgs. Heute steht für Gäste der Stadt Burg bei Magdeburg die bedeutsame Sehenswürdigkeit des Turms noch zur Verfügung.

Interessante Fakten zum Berliner Turm

Das Berliner Tor oder Liebfrauentor, zu dem der Turm einstmals gehörte fiel im Jahr 1806 dem Abriss zum Opfer. Noch heute kann der Torverlauf anhand von Pflastersteinen der angrenzenden Berliner Straße nachvollzogen werden. Charakteristisch für den Berliner Turm mit seinen drei Etagen ist der beeindruckende Feldsteinzylinder mit seinem Zinnenkranz.

Westlicherseits des Berliner Turms ist der Eingang zu finden. Während sich im Erdgeschoss ein altes Verlies befindet, ist das mittlere Geschoss über eine 15stufige Wendeltreppe erreichbar. Von hier aus wurden die Gefangenen durch eine Bodenöffnung in das Verlies hinabgelassen oder gestoßen. Das Obergeschoss war bis zum Jahre 1806 einzig von der Stadtmauer aus erreichbar. Auf Grund von Abrissarbeiten der Stadtmauer war diese Räumlichkeit später nicht mehr zu erreichen, weshalb ein Durchbruch durch das Gewölbe im mittleren Raum stattfand. Durch diesen ist noch in der heutigen Zeit ein Erreichen des oberen Teils des Berliner Turms möglich.

Sehenswertes im Berliner Turm

Im Obergeschoss des Berliner Turms sorgt auch heute noch ein schöner offener Kamin für wohlige Wärme, wenn Gäste während der Museumsnacht im Winter dem Turm einen Besuch abstatten. Oberhalb des Kamins kann eine Nachbildung vom Stadtwappen Burgs aus 1550 bewundert werden.

Gleichermaßen finden in der Adventszeit im Berliner Turm Lesungen des Heimatvereins der Stadt Burg statt. Für eine heimelige Atmosphäre sorgen Glühwein und Kerzenschein.

Auch immer ein beliebtes Ausflugsziel ist die Aussichtsplattform des Berliner Turms in Burg. Wer schließlich die letzte Stufe des Aufstiegs zur Plattform geschafft hat, erhält zur Belohnung einen atemberaubenden Blick über die Stadt Burg. Bei schönem Wetter können Besucher den Blick bis zu den Elbniederungen schweifen lassen.

Kontakt und Anschrift

BurgInfo
Berliner Straße 38
39288 Burg
Tel.: 03921-2331
E-Mail: burginfo@stadt-burg.de
Web: www.stadt-burg.de

Öffnungszeiten Burg-Information

Montag, Dienstag, Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 15:00 Uhr
Samstag 09:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, Sonntag geschlossen
Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Burg Kirche Sankt Nicolai – Unterkirche

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Burg Kirche Unser Lieben Frauen – Oberkirche

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Burg Bismarckturm

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Burg Freiheitsturm / Kuhturm

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Burg Hexenturm

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Burg Historische Gerberei – Theodor Albrecht

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Elbe-Parey Schleuse Parey

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Magdeburg Wasserstraßenkreuz Magdeburg – Trogbrücke

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Biederitz Dorfkirche Gerwisch

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Magdeburg Wasserstraßenkreuz Magdeburg – Schiffshebewerk Rothensee

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen