unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Jerichow Romanische Stadtkirche

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Stadtkirche Jerichow – Sehenswürdigkeit im spätromanischen Backsteinbau

Als Backsteinbau spätromanischen Ursprungs ist die Stadtkirche Jerichow eine der Stationen der Straße der Romanik. Kulturell interessierte Gäste von Jerichow sollten der Stadtkirche beim Kloster Jerichow unbedingt einen Besuch abstatten.

Mittelalterliche Faszination auch im Jerichower Land

Die im Mai 1993 eröffnete und heute sehr bekannte Straße der Romanik erreicht eine Länge von über 1000 Kilometern. Das Jerichower Land bietet neun bemerkenswerte romanische Bauwerke. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten des Jerichower Landes zählt neben dem Kloster Jerichow die dazu gehörige Stadtkirche Jerichow.

Ihr spätromanischer Backsteinbau stammt aus 1220. Gäste finden die Stadtkirche Jerichow direkt im alten Stadtkern. Dabei beherbergt die Stadtkirche ein opulentes Renaissance-Epitaph, bestehend aus Alabaster und Marmor.

Historischer Einblick in die Stadtkirche Jerichow

Ihren Ursprung hat die Stadtkirche in Jerichow zum Beginn des 13. Jahrhunderts. Ihr zugehörig ist ein aus dem 17. Jahrhundert stammender Fachwerkturm. Eine erstmalige Erwähnung des aufgesetzten Fachwerkturms fand bereits im 16. Jahrhundert statt.

Im Inneren des Chorraums können Besucher das kunstvolle Epitaph aus Alabaster und Marmor des Amtmanns Melchior von Arnstedt sowie seiner Gattin bewundern. Errichtet wurde dies für den Amtmann, der 1606 verstorben ist.

Als einschiffiger Backsteinbau ist die Stadtkirche in Jerichow mit einem eingezogenen, gerade geschlossenen Chorraum zwischen den Jahren 1200 bis 1220 errichtet worden. Vermutlich direkt auf dem Fundament eines aus Holz bestehenden Vorgängerbaus.

Blick in die Gegenwart der Stadtkirche in Jerichow

Zum Ende des 19. Jahrhunderts kam es zur kompletten Sanierung des Innenraums der Stadtkirche. Im Jahre 1991 folgten Sanierungsarbeiten am Turm.

Heute steht die Stadtkirche in Jerichow wieder für ihre Besucher zur Besichtigung zur Verfügung. Diese sowie Führungen können über das Klostermuseum von Kloster Jerichow gebucht werden.

Öffnungszeiten Stadtkirche Jerichow

Voranmeldung beim Bürgerhaus Jerichow
Tel.: 039343 – 34988

Kontakt und Anschrift

Stadtkirche Jerichow
Karl-Liebknecht-Straße 10
39319 Jerichow
Tel.: 039343 – 256
E-Mail: jerichow@kirchenkreis-stendal.de
Web: www.pfarrbereich-jerichow.de

Touristinformation Genthin
Bahnhofstraße 8
39307 Genthin
Tel.: 03933 – 802225 und 03933 – 19433
E-Mail: info@touristinfo-genthin.de
Web: www.touristinfo-genthin.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Halle (Saale) Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Thale Kloster Wendhusen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Goseck Schloss Goseck – Burg- und Klosteranlage

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode Historische Parkanlage Lustgarten

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Raguhn-Jeßnitz Dorfkirche Altjeßnitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Schönburg Burg Schönburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Stadtkirche St. Petri

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Dorfkirche St. Lucia

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Eckartsberga Eckartsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode St.-Johannis-Kirche Wernigerode

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen