unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Eckartsberga Eckartsburg

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Spannende Momente auf der Eckartsburg in Eckartsberga erleben

Entlang der Südroute der Straße der Romanik finden Urlauber in Eckartsberga die Eckartsburg. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel für Eltern und Kinder. Erhaben lässt sich die Burg schon von weitem erkennen.

Einblick in die Geschichte der Eckartsburg

Um sein Reich zu sichern ließ Ekkehard I. von Meißen 998 die Burg erbauen. Zusätzlich schützte die Burg die Handelsstraßen. Erstmals erwähnt wurde die Burg um 1066.

Ludwig der Springer gründete 1190 die Burg als Schutzwall. Der Erstbau stand offenbar an einer anderen Stelle. Die geschlossene Burganlage gliedert sich in eine Vor- und eine Kernburg. Daher finden sich im Burgareal jeweils zwei

  • Bergfriede
  • Höfe
  • Torhäuser

Der 22 Meter hohe Bergfried wurde im Mittelalter als Folter- und Gefängnisturm genutzt. Dahingegen übernahm der zweite Bergfried die Funktion des Wachturms. Eingerahmt von einem Schutzgraben und einer Mauer übernahm die Eckartsburg die Kontrolle über wichtige Verkehrswege.

Lohnenswertes Ausflugsziel an der Grenze zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen

Wenn Sie einen atemberaubenden Blick über Eckartsberga genießen möchten, lohnt sich der Besuch des 36 Meter hohen Bergfrieds auf der Eckartsburg. Er ist insgesamt fünfgeschossig. Dabei ist das erste Geschoss mit Schutt ausgefüllt. Bis zur dritten Etage weisen die Mauern eine Dicke von 2,50 Metern auf. In den beiden weiteren Etagen sind die Mauern immer noch 1,50 Meter dick. Dies ermöglicht einen Wehrgang von einem Meter.

Darüber hinaus können Sie vom Bergfried einen Blick auf das einstige Schlachtfeld Jena-Auerstedt werfen, das sich 1806 im Süden befand. Interessant nicht nur für Eltern, sondern auch für ihre Kinder: Spielen Sie die Schlacht mithilfe des Dioramas und den 6000 Zinnfiguren nach.

Früher befand sich das originale Laufrad vom Forstmeister Karl Freiherr von Drais im Bergfried. Dieses können Sie gegenwärtig im Burgsaal besichtigen, wo es einstmals seinen Platz hatte.

Der einstige Palas der Eckartsburg war bis 1998 nur teilweise erhalten geblieben. So unter anderem alte Schlitzfenster und Teile des Kamins. Heute lässt sich der, anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Burg neu errichtete, Palas in seiner Funktion als Kulturstätte wieder betreten. Südlicherseits befindet sich der Jungfernturm, ausgestattet mit Fenstern und Pechnasen für Verteidigungszwecke.

Heutige Nutzung der Eckartsburg

Möchten Sie hingegen lieber an einer Führung durch die Eckartsburg und das Museum teilnehmen, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Das Wirtshaus der Burg hält für Sie und Ihre Kinder schmackhafte wie auch deftige Speisen bereit. Ferner bieten sich ab 15 Teilnehmer die Rittermahle inklusive passender Musik, gespielt von den Spielleuten der Eckartsburg, als Erlebnis an.

Am 31. Dezember jeden Jahres wartet eine Burgparty auf ihre Gäste. In der Walpurgisnacht findet auf der Burg ein buntes Programm, bestehend aus Spielmannskünsten und einer Feuershow, statt.

Öffnungszeiten Eckartsburg

Monat Tag Öffnungszeit
April bis Oktober Montag bis Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr
November bis März Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 11:00 – 16:00 Uhr
Samstag bis Sonntag und Feiertag
11:00 – 17:00 Uhr

Burgführung auf Anfrage möglich.

Kontakt und Anschrift

Eckartsburg
06648 Eckartsberga
Telefon: 034467-419700
E-Mail: info@eckartsburg.com
Web: www.eckartsburg.com

Tourist-Information An der Finne
in der Heimatstube Eckartsberga
Markt 19a
06648 Eckartsberga
Tel.: 034467 – 401679
E-Mail: eckartsberga@tourismus-finne.de
Web: www.tourismus-finne.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Goseck Schloss Goseck – Burg- und Klosteranlage

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Raguhn-Jeßnitz Dorfkirche Altjeßnitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Schönburg Burg Schönburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Stadtkirche St. Petri

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Dorfkirche St. Lucia

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode St.-Johannis-Kirche Wernigerode

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Bad Bibra Margaretenkirche zu Steinbach

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Freyburg (Unstrut) Klosterkirche Zscheiplitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Mücheln (Geiseltal) St.-Micheln-Kirche

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode Am Brunnen im Heideviertel

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen