unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Sehenswürdigkeiten

Halberstadt Liebfrauenkirche

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Gelegen an der Straße der Romanik befindet sich eine der bedeutsamsten evangelischen Kirchen – die Liebfrauenkirche in Halberstadt. Das aus der Spätromanik stammende Gotteshaus finden Besucher der Harzstadt im Westen des Domplatzes.

Einblicke in die Historie der Liebfrauenkirche Halberstadt

Auf den Fundamenten eines Vorgängerbaues, der rund 150 Jahre alt war, wurde in der Mitte des 12. Jahrhunderts die Liebfrauenkirche Halberstadt erbaut. In der heutigen Zeit handelt es sich bei diesem Kirchenbau um die einzige Pfeilerbasilika mit vier Türmen romanischer Abstammung im gesamten Raum Mitteldeutschlands. Damit verfügt Halberstadt über eine unikale Sehenswürdigkeit.

Im Frühjahr 1945 fielen der Ostteil sowie der Nordwestturm der Liebfrauenkirche Halberstadt einem Bombentreffer zum Opfer und erlitten schwere Schäden. Diese Gebäudeteile wurden in den Nachkriegsjahren dem Original entsprechend restauriert.

Ständige Ausstellung im Kreuzgang der Liebfrauenkirche Halberstadt

Unmittelbar an das Gebäude der Liebfrauenkirche Halberstadt grenzt der Kreuzgang an. Besonders hervorzuheben ist eine sich hierin befindliche ständige Architekturausstellung. Interessant für Besucher der Liebfrauenkirche sind ferner die Chorschranken spätromanischen Ursprungs inklusive ihrer nahezu lebensgroßen Stuckfiguren. Diese stellen Maria und Christus sowie die zwölf Apostel dar. Weitere Highlights des Gotteshauses finden Touristen im Kreuzgratgewölbe beim Betrachten der kulturhistorisch wertvollen Wandmalereien sowie des Triumphkreuzes.

Bis zum Jahre 1905 diente eine Räumlichkeit des Stadtbauamtes im Liebfrauenstift zur Unterbringung verschiedener Architekturteile abgebrochener Häuser. Mit der Gründung des Städtischen Museums im Jahre 1905 zählt auch die Architekturausstellung des Kreuzganges der Liebfrauenkirche Halberstadt als Nebengebäude zum Museum. Anhand einer beträchtlichen Anzahl von Ausstellungsstücken können sich Besucher des Museums sowie des Kreuzgangs eine Meinung vom Fortgang des niedersächsischen Fachwerkstils in der Harzstadt seit Anfang des 15. Jahrhunderts bis gegen Ende des 17. Jahrhunderts bilden.

Im Kreuzgang der Liebfrauenkirche werden mittels Architekturenteilen und Fotografien Beispiele heute nicht mehr existierender Bausubstanz gezeigt. Das Verschwinden der historisch wertvollen Bauten basiert auf Brandkatastrophen, Einwirkungen des Krieges sowie Flächenabrissen in den 1980er Jahren.

Im Kreuzgang der Liebfrauenkirche Halberstadt erwarten den Gast unter anderem folgende interessante Exponate:

  • Einfache, schmucklose Konsole um 1400
  • Figürliche Knaufkonsolen
  • Fächerrosetten
  • Schiffskehlen
  • Reich verzierte Balkenköpfe
  • Prächtige Wappendarstellungen auf Brüstungsplatten des einstigen Schuhhofs.

Ergänzung erfahren diese Ausstellungsstücke durch zahlreiche Epitaphien, Grabsteine und Sarkophage aus jener Zeit. Eine Vielzahl der Grabsteine hat einen Bezug zu den Bestattungen im Innenhof und im Kreuzgang.

Abgerundet wird die Ausstellung im Kreuzgang der Liebfrauenkirche Halberstadt durch eine interessante Sammlung von Teilen eines schmiedeeisernen Gitters des alten Rathauses um 1600, Teile des um 1700 stammenden Portalsteins des einstigen Heilige-Geist-Hospitals – heute in der Gerhart-Hauptmann-Straße zu findende Ruine oder auch des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Portals mit seiner original erhaltenen Tür vom Ursulinerrinnen-Kloster – seit 1905 als Gewerkschaftshaus genutzt.

Die Orgel der Liebfrauenkirche Halberstadt

Eine interessante Sehenswürdigkeit für den kulturell interessierten Besucher der Liebfrauenkirchen Halberstadt stellt die gotische Orgel derselben dar. Erbaut wurde die Orgel der Basilika von der Orgelbaufirma Schuster & Sohn aus Zittau in der Zeit von 1957 bis 1958. Das Musikinstrument verfügt über 16 Register auf insgesamt zwei Manualen und ein Pedal. Ein noch fehlendes Register konnte im Jahr 2011 hinzugefügt werden.

Die berühmte Dom Orgel aus dem Jahre 1361 erteilte der Harzstadt Halberstadt den welthistorischen Anstoß der halbtönigen Durchchromatisierung der Musik. Seitens des aus Halberstadt stammenden Organisten und Musikgelehrten Andreas Werckmeister entstand 1691 die erste empfehlenswerte wohltemperierte Stimmung, welche Johann Sebastian Bach in seinem bekannten wohltemperierten Klavier aufgriff. Diese bildet in der heutigen Zeit die Basis des Musizierens.

Besichtigungen dieses einzigartigen Kirchenbaus aus der Zeit der Romanik werden im Rahmen von Führungen angeboten.

Öffnungszeiten Liebfrauenkirche

November – Mai Montag geschlossen
Dienstag bis Samstag 10:00 – 16:00 Uhr
Sonntag und Feiertag 12:00 – 16:00 Uhr
Juni bis Oktober Montag bis Samstag 10:00 – 17:00 Uhr
Sonntag und Feiertag 12:00 – 17:00 Uhr

Kontakt und Anschrift

Ev.-ref. Kirchengemeinde zu Liebfrauen in Halberstadt
Domplatz 46
38820 Halberstadt
Tel.: 03941 – 24210
E-Mail: info@liebfrauenkirche-halberstadt.de
Web: www.liebfrauenkirche-halberstadt.de

Halberstadt Information
Hinter dem Rathause 6
38820 Halberstadt
Tel.: 03941 – 551815
E-Mail: halberstadt-info@halberstadt.de
Web: www.halberstadt.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Halberstadt Landschaftspark Spiegelsberge

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Gleimhaus – Gleims Freundschaftstempel und Büchersammlung

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Schraube-Museum – Museum für bürgerliche Wohnkultur um 1900

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Domschatz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Halberstädter Dom – St. Stephanus und St. Sixtus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Hoher Weg im Fachwerkviertel der Altstadt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Landschaftspark Spiegelsberge: Terrasse am Jagdschloss

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt St. Martini-Kirche

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Domplatz, Dom zu Halberstadt & Liebfrauenkirche

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Halberstadt Holzmarkt und Rathaus

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen