unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Freizeitangebote

Thale Bodetal am Goethefelsen

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Das Bodetal am Goethefelsen ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Harz in Sachsen-Anhalt. Der Goethefelsen ist auch als Siebenbrüderfelsen bekannt. Dieser ist eine prägnante Felsformation im Bodetal.

Das Bodetal lädt zum Wandern im Harz ein

Das idyllisch gelegene Bodetal im Harz ist am besten direkt von Thale erreichbar. Outdoorfreunde, die gern wandern, finden im Bodetal hinreichende Gelegenheiten. Besonders beliebt ist die Wanderung zur Rappbode Talsperre.

Ausgehend von Thale im Harz erreichen Wanderer die bekannte Teufelsbrücke. Von hier aus lässt sich der sprudelnde Bodekessel besichtigen. An dieser Stelle ragen über dem Bodetal die Granitfelsen der Rosstrappe und des Hexentanzplatzes empor. Von diesen Felsen genießen Spaziergänger einen faszinierenden Ausblick über das gesamte Bodetal.

Eine Fortführung der Wanderung führt durch die Kurorte Altenbrak und Treseburg. Schließlich wird Wendefurth in unmittelbarer Nähe der Rappbode Talsperre erreicht.

Interessantes zum Goethefelsen

Der Goethefelsen im Bodetal erhielt seinen Namen anlässlich des 200. Geburtstages Johann Wolfgang von Goethes im August 1949. Dieser soll sich im September 1783 an jenem Granitfelsen aufgehalten und auf dem Goethestein gerastet haben. Sein Begleiter war der Maler Georg Melchior Kraus, der eine Zeichnung vom Siebenbrüderfelsen anfertigte.

Wandern im Bodetal

Das Bodetal bietet sich ideal zum Wandern durch den Harz bei Thale an. Gern besucht werden die Rosstrappe und, das auch bei Kindern beliebte Ausflugsziel, der Hexentanzplatz. Ausgehend vom Parkplatz ist das Bodetal in nur wenigen Schritten erreicht. Hier warten neben dem Hochseilgarten auch mehrere Funparks für Kinder auf deren Besuch. Mit dem Sessellift ist die Rosstrappe schnell erreicht. Der Hexentanzplatz im Bodetal lässt sich bequem per Kabinenbahn erreichen.

Die Wanderung kann nun nach einer kleinen Stärkung in der Gaststätte „Katerstieg“ weiter zum Goethefelsen gehen. Rund 500 Meter weiter wird die schöne Gaststätte „Königsruhe“ erreicht. Weiter geht es zur Teufelsbrücke. Nach dem Überschreiten dieser Brücke ist der Bodekessel im Bodetal erreicht. Wandern Sie nun noch einmal 300 Meter weiter bergauf, so erreichen Sie eine Ruhebank, von der Sie einen herrlichen Ausblick in das Bodetal genießen können.

Kontakt und Anschrift

Bodetal-Information THALE
Bahnhofstraße 1
06502 Thale
Tel.: 03947 – 7768000
E-Mail: info@bodetal.de
Web: www.bodetal.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Halle (Saale) Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Thale Kloster Wendhusen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Goseck Schloss Goseck – Burg- und Klosteranlage

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode Historische Parkanlage Lustgarten

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Raguhn-Jeßnitz Dorfkirche Altjeßnitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Schönburg Burg Schönburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Stadtkirche St. Petri

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Dorfkirche St. Lucia

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Eckartsberga Eckartsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode St.-Johannis-Kirche Wernigerode

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen