unterstützt von:
Erlebnisland
Sachsen-Anhalt
Freizeitangebote

Quedlinburg Harzer Schmalspurbahn: Bahnhof Quedlinburg

Panorama anzeigen
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen

Der Bahnhof Quedlinburg der Harzer Schmalspurbahn ist ein beliebtes Ausflugsziel und einzigartige Sehenswürdigkeit im Harz zugleich. Freunde von Dampflokomotiven kommen bei der Harzer Schmalspurbahn voll auf ihre Kosten.

Bahnhof Quedlinburg – einer von drei Endbahnhöfen der Harzer Schmalspurbahn

Sitz der Eisenbahngesellschaft ist in Wernigerode. Die Harzer Schmalspurbahn betreibt insgesamt ein etwa 140 Kilometer langes Netz. Zum größten Teil wird die Bahn von Dampflokomotiven angetrieben. Hierbei handelt es sich um eine Meterspur von 1000 Millimetern. Das Eisenbahnnetz besteht dabei aus den drei Strecken

  • Brockenbahn
  • Harzquerbahn

Bei der Harzer Schmalspurbahn handelt es sich gegenwärtig um das längste von Dampf betriebene Streckennetz innerhalb Europas. Die Bahngesellschaft ist das gesamte Jahr über in Betrieb.

Drei von insgesamt sechs Endbahnhöfen sind mit dem Netz der Deutschen Bahn AG verbunden. Hierbei handelt es sich um die Bahnhöfe

  • Nordhausen-Nord
  • Wernigerode

Dabei zählt die Harzer Schmalspurbahn neben der Wangerooger Inselbahn und der Brohltalbahn zu den drei letzten Schmalspurbahnen inklusive Güterverkehr im Raum Deutschland.

Harzer Schmalspurbahn – hauptsächlich Touristenattraktion

In der Hauptsache wird die Harzer Schmalspurbahn im Rahmen des Personenverkehrs von Wanderern und Touristen genutzt. Für den Regionalverkehr nimmt sie nur noch in der Nähe von Nordhausen/Ilfeld sowie auf dem Streckenabschnitt Quedlinburg-Gernrode eine entscheidende Rolle ein.

Einige interessante Fakten zum Bahnhof Quedlinburg

Im Frühjahr des Jahres 2005 begannen die Arbeiten zwecks Verlängerung der Selketalbahn. Gebaut wurde eine weitere 8,5 Kilometer lange Strecke von Gernrode bis nach Quedlinburg. Anfangs kam es zum Umbau des Endbahnhofs Gernrode zum Durchgangsbahnhof. Ein Jahr später kehrte der erste Zug der Harzer Schmalspurbahn in den Bahnhof Quedlinburg ein.

Im Juni 2006 begann ein planmäßiger Verkehr der Harzer Schmalspurbahnen bis zum Bahnhof Quedlinburg. Dabei fahren wenigstens zwei Dampfzugpaare pro Tag. Die Schmalspurbahn hält auf einem der Bahnsteige des Bahnhofs Quedlinburg mit ihren Zügen des HEX – Harz-Elbe-Express und fährt weiter in Richtung Halberstadt.

Kontakt und Anschrift

Harzer Schmalspurbahnen GmbH
Kundenservice
Friedrichstraße 151
38855 Wernigerode
Tel. 03943 – 5580
E-Mail: info@hsb-wr.de
Web: www.hsb-wr.de

Quedlinburg-Information
der Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH
Markt 4
06484 Quedlinburg
Tel.: 03946 – 905624
E-Mail: qtm@quedlinburg.de
Web: www.quedlinburg.de

Direkt zum
Panorama
Größe ändern

Halle (Saale) Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Thale Kloster Wendhusen

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Goseck Schloss Goseck – Burg- und Klosteranlage

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode Historische Parkanlage Lustgarten

Freizeitangebote
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Raguhn-Jeßnitz Dorfkirche Altjeßnitz

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Schönburg Burg Schönburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Seehausen (Altmark) Stadtkirche St. Petri

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Naumburg (Saale) Dorfkirche St. Lucia

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Eckartsberga Eckartsburg

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag

Wernigerode St.-Johannis-Kirche Wernigerode

Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen
Auf der Karte anzeigen
Direkt zum
Panorama
Zum Beitrag
Weitere Beiträge werden geladen